Abschlussfahrt der Klassen 10d und 10e nach Hamburg

Von Montag, den 17. Dezember bis Donnerstag, den 20. Dezember 2018, fuhren wir, die Klasse 10d, gemeinsam mit der Klasse 10e auf Abschlussfahrt nach Hamburg. Die Vorfreude war groß, als der Bus um 8:00 Uhr das Busrondell verließ und sich auf die siebeneinhalbstündige Fahrt, inklusive zwei Pausen, begab. Nach der Ankunft und ein paar Schwierigkeiten mit der Zimmerverteilung im Hotel Meininger in Altona, konnten wir endlich unsere größtenteils sauberen und schönen Zimmer beziehen.
Kurz darauf machten wir uns auf den Weg in die Hamburger Innenstadt, um den Weihnachtsmarkt zu besuchen. Allerdings boten sich uns auch einige Shoppingstraßen und -zentren, wie die Europassage, die Geschäfte am Jungfernstieg oder das Alsterhaus, das nicht wirklich unserer Preisklasse entsprach, wie wir schnell bemerktenLachend. Der strahlende Weihnachtsschmuck in allen Straßen und der atemberaubende Blick auf die Alster fesselten uns und ließ uns erst einmal realisieren nun wirklich in Hamburg angekommen zu sein. Mit der S-Bahn ging es jetzt auch schon wieder zurück zum Hotel, in dem wir erschöpft in die Betten fielen.

tl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/5.jpgtl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/4.jpg

tl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/7.jpg

Von Ausschlafen war am nächsten Tag aber keinesfalls die Rede, denn das Frühstück wartete klassenweise um 7:30 Uhr oder um 8:00 Uhr auf uns und hielt Leckereien für jeden Geschmack bereit. Nach der Hafenrundfahrt um 10:00 Uhr, die uns einen Blick auf die zahlreichen Schiffscontainer und Frachter ermöglichte, füllten wir unsere Mägen im berühmten Hard Rock Café.

tl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/8.jpg

tl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/9.jpgtl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/9a.jpg

tl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/9b.jpg

tl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/9d.jpg

tl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/9e.jpg

tl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/9g.jpg

tl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/9f.jpg

Mit typischem Hamburger Wetter verbrachten wir unsere Freizeit und konnten beispielsweise den schon über hundert Jahre alten Elbtunnel besichtigen, der es Fußgängern aber auch Fahrrad- und Autofahrern ermöglicht, unter der Elbe hindurch zu kommen. Eine kurze Verschnaufpause im Hotel, in der wir uns für das uns bevorstehende Musical Aladdin vorbereiteten, und schon ging es zu Fuß los zum Stage Theater neue Flora. Die spektakuläre Inszenierung und die erstklassige Musik nahmen uns für einen Moment mit in die ergreifende Geschichte aus 1001 Nacht.

tl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/9h.jpg

tl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/9c.jpg

Der darauffolgende Tag begann mit einer informativen Stadtrundfahrt mit unserem Bus und einem Städteführer, bei der wir den bekannten Fischmarkt, die Restaurants von Henssler, den neuen Elbtunnel aber auch die Michaeliskirche von näherem betrachten konnten. Wir erfuhren, dass Hamburg das fünftmeiste Touristenziel und sein Hafen der Drittgrößte Europas ist. Zuletzt fuhren wir durch die Speicherstadt, vorbei am Wahrzeichen Hamburgs, der Elbphilharmonie. Dort machten wir dann Halt, um uns nach einer kurzen Pause in zwei Gruppen aufzuteilen, von denen eine das Hamburg Dungeon besuchte, das sich für uns mehr als Entertainmentprogramm und amüsierenden Einbezug der Besucher in die Führung anstatt langweilig aufgetischtes Geschichtswissen herausstellte und uns die dunklen Seiten der Geschichte Hamburgs näherbrachte. Die andere Gruppe besuchte währenddessen das Volksparkstadion, das nicht nur als Fußballstadion für den Hamburger Sportverein, sondern auch für Konzerte bekannter Sänger genutzt wird.

tl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/2.jpg

tl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/3.jpg

Am Abend stand die Führung auf der Reeperbahn auf unserem Programm, mal was ganz Anderes…., jedoch wurde uns erklärt, dass der Gruß „Moin!“ bei den Hamburgern nicht nur morgens, sondern zu jeder Tageszeit verwendet wird. Und so schnell war auch schon Donnerstag, unser Abreisetag, gekommen, an dem wir um 16:00 Uhr unversehrt in Hösbach eintrafen.

tl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/9i.jpgtl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/9j.jpgtl_files/Fotos/Schulfahrten/2018_Hamburg/9k.jpg

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an den Busfahrer, der uns immer sicher und problemlos zu unseren Zielen gebracht hat und ebenfalls Danke an unsere Lehrkräfte Frau Denecke, Frau Nelson, Frau Kuhn und Herrn Schuckert für die gut durchorganisierte und gelungene Studienfahrt, die uns sicher noch lange in Erinnerung bleiben wird.


Text und Fotos: Luisa Herbert, Isabell Matwig, Nadine Denecke (Klassenlehrerin 10d)

Zurück