Exkursion der Klasse 10a am Umwelttag

tl_files/Fotos/Aktuelles/Exkursion10a/Exkursion_10a.jpg

Am sogenannten Umwelttag der RSH besuchten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10a mit ihrem Klassenleiter Herrn Schmitt und der Begleitlehrkraft Herrn Heßberger am 12.04.2019 die Gesellschaft für Bio-Abfallwirtschaft in Landkreis und Stadt Aschaffenburg mbH, kurz GBAB oder im Volksmund Kompostwerk genannt. Bei Sonnenschein, aber noch ziemlicher Kälte begann die Führung im Nilkheimer Wertstoffzentrum des Landkreises, wo fachkundig Entsorgung, Verwertung, Beseitigung und Reinigung von Abfällen erklärt wurden. Interessant dabei war zu erfahren, dass die Trennung von Müll in wiederverwertbare und der thermischen Verwertung (also der Verbrennung) zuführbare Bestandteile eine der Hauptaufgaben der Mitarbeiter ist. Selbst chemische und radioaktive Stoffe können hier in Nilkheim gesammelt und zwischengelagert werden. Erstaunlich groß erschien der Berg von Restmüll, den die Bewohner des Landkreises an einem einzigen Tag hinterlassen, hier gibt es noch großes Aufklärungspotenzial. Im Anschluss übernahm dann der Leiter des Kompostwerkes, Herr Holger Ehmann, die weitere Führung hin zu den Verfahren der Kompostierung von Bio- und Grünabfällen. Gezeigt wurden sowohl die Sammlung wie auch die Vergärung von kompostierbarem Material, das letztlich pro Jahr 1,4 Millionen Kubikmeter Methangas ergibt, welches in zwei Blockheizkraftwerken mittels Generatoren in Strom und Wärme umgewandelt wird. So können etwa drei Millionen Kilowattstunden in das Aschaffenburger Stromnetz eingespeist werden. Um praktisch zu sehen, wie man möglichst wenig Müll bzw. Restmüll erzeugt, besuchte die Klasse mit den Lehrkräften zum Abschluss noch den Unverpackt-Laden in der Aschaffenburger Innenstadt. Hier wurde vom Inhaber drastisch vor Augen geführt, wie viel Verpackungsmüll aus Kunststoff wir tagtäglich verschwenden, nur um unsere Lebensmittel zu transportieren. Diese Exkursion sollte also ein Ansporn sein, Müll zu vermeiden oder sinnvoll einer weiteren Verwertung zuzuführen.

Text und Foto: Holger Schmitt, Klassenleiter 10a

Zurück