Sportabend der Realschule Hösbach am 24.7.19

Einen kurzweiligen und äußerst abwechslungsreichen Abend erlebten die vielen Zuschauer kurz vor den Sommerferien in der Zweifachhalle der Realschule Hösbach.

 tl_files/Fotos/Sport/2019_Sportabend/1.jpg

tl_files/Fotos/Sport/2019_Sportabend/2.jpg

tl_files/Fotos/Sport/2019_Sportabend/3.jpg

tl_files/Fotos/Sport/2019_Sportabend/4.jpg

Neben vielen Schülerbeiträgen aus verschiedenen Bereichen traten in diesem Jahr auch drei externe Gruppen auf: Die Capoeira Gruppe aus Aschaffenburg, in der mehrere Schüler der RSH aktiv sind und zwei Parkours Sportler unter der Leitung von Jens Kroher, der im Rahmen der Sportklasse diese junge Sportart an unserer Schule unterrichtet. Dazu noch die Trampolinspringer des TV Goldbach.
Aus mehreren tänzerischen Beiträgen stach sicherlich der Soloauftritt von Eliana Allig (Klasse 9b) heraus, die zum Hit „Faded“ eine künstlerisch hochstehende Modern Dance Kür auf die Bühne brachte. Hinzu kamen eine Bandgymnastik der Klasse 5c, sowie ein Auftritt der Sportklassen 5a und b, die einen von Madeleine Zernak und Julie Winter ausgearbeiteten Hip – Hop Tanz präsentierten. Die Schülerinnen Chiara Messner und Eliana Allig choreographierten einen Modern Dance für ihre Klasse 9b und die Klasse 8d zeigte einen Hip-Hop Mix unter der Leitung von Emilie Sickenberger.
Die Mountainbikegruppe der RSH zeigte Tricks und waghalsige Sprünge über Schanzen und Paletten. Nicht weniger spektakulär waren die Reckküren unserer Turner und Turnerinnen unter der Leitung von Frau Wagner und Herrn Müller.
Klettern hat mittlerweile eine lange Tradition an unserer Schule. Entstanden aus dem Wahlfach Klettern zeigten 15 Schüler komplizierte Routenführungen und das sichere Abseilen an der Kletterwand.
Louis Maier und Nick Sauer (Klasse 9a) duellierten sich mit verschiedenen Schlägern im Rahmen eines Showkampfes an der Tischtennisplatte.
Ihre turnerische Raffinesse zeigten viele Schüler unter der Leitung von Herrn Englert am Minitrampolin und die Ropeskipper von Herrn Seubert präsentierten geschickt ihre erstaunliche Koordination am langen und kurzen Seil.
Zum Abschluss standen sich Schüler und Lehrer im Rahmen des Formats „Schlag den Lehrer“ in verschiedenen Sportarten gegenüber. Am Ende stand ein gerechtes Unentschieden bei Fingerhakeln, Sumo – Ringen und Co..
Ein besonderes Dankeschön geht an den Elternbeirat für die perfekte Bewirtung und natürlich vor allem an alle unsere beteiligten Schülerinnen und Schüler.

Florian Müller für die Fachschaft Sport

Zurück