Hösbacher Realschüler läuten die besinnliche Zeit ein

Auch in diesem Jahr mussten sich die Gäste beeilen, um bei dem jährlichen Weihnachtskonzert noch einen Sitzplatz in der Aula zu ergattern. Auf der Bühne tummelten sich insgesamt 99 Schülerinnen und Schüler der Hösbacher Realschule, die ihr musikalisches Talent unter Beweis stellten.
Den Zuschauern ging das Herz auf, als sie in die strahlenden Augen der jungen Sänger der Chorklasse 5c blickten. Unter der Leitung ihrer Musiklehrerin Rebecca Schmitt präsentierte sie besinnliche Stücke wie „Weihnacht ist auch für mich“, aber auch flotte, teilweise gerappte Titel wie „Du bist der Weihnachtsmann“. Obwohl die SchülerInnen erst seit September gemeinsam singen, konnten sie mit ihrer sauberen Intonation und der deutlichen Artikulation überzeugen. Die Chorklasse 6c, ebenfalls von R. Schmitt geleitet, brachte sogar zweistimmige Lieder, z.B. „ Mary´s boychild“ oder „Lasst das Lied der Liebe“ auf die Bühne. Das Publikum zeigte sich vor allem von den zahlreichen Solisten begeistert, die ohne merkliche Aufregung ihre hellen Stimmen zum Klingen brachten. Das Bläser-Ensemble bewegte mit den Titeln „Let it snow“ und „Jingle bell rock“ so manchen Zuhörer dazu, begeistert im Takt mitzuswingen. Musiklehrerin Martina Heß leitete außer dem Bläserensemble auch die Rockband, die das überwiegend vom Gesang geprägte Konzert mit „Christmas time“, „Zombie“ und „Fly away“ auflockerte. Abwechslung bot auch die amüsante Weihnachtsgeschichte, die von Schülern der 5c mit verteilten Sprecherrollen ausdrucksvoll vorgetragen wurde. Sie erzählte davon, wie eine Lebensmittelvergiftung die Hälfte der Krippenspiel-Darsteller lahm legt, weshalb kurzfristig mit Ersatzleuten improvisiert werden musste.

tl_files/Fotos/Aktuelles/2019adventsmarkt/1.JPG

tl_files/Fotos/Aktuelles/2019adventsmarkt/2.JPG

tl_files/Fotos/Aktuelles/2019adventsmarkt/3.JPG

tl_files/Fotos/Aktuelles/2019adventsmarkt/4.JPG

tl_files/Fotos/Aktuelles/2019adventsmarkt/5.JPG

Zu einem wahren Aushängeschild der Schule avanciert der Schulchor, der mit seiner Leiterin Rebecca Schmitt die bis zu dreistimmigen Chorsätze „Mary did you know“, „Christmas Day will soon be here“ und „Carols of the bells“ einstudiert hatte. Neu hinzugekommen sind das Lehrerquartett sowie der Lehrerchor, die auf Anhieb das Publikum verzaubern konnten. Besonders die Schüler waren davon begeistert, dass sich auch ihre Lehrer mit den Liedern „Santa Claus is coming to town“, „This little light of mine“ und „O holy night“ auf die Bühne trauten. Dank der professionellen Klavierbegleitung von Oliver Zahn und einem überragenden Publikum, das die einzelnen Beiträge mit viel Jubel belohnte, wurde der Abend zu einem großen Erfolg für Groß und Klein.

Rebecca Schmitt

Zurück