Ein herzliches Wiedersehen in Griechenland

tl_files/Fotos/COMENIUS/Comeniusgreetings.jpgDieses Lebkuchenherz war eines der traditionellen Mitbringsel, das wir im November 2012 auf dem ersten COMENIUS-Treffen in Carpino unseren europäischen Partnern überreichten. Der „bayerische Gruß“ aus Hösbach hat sich bereits auf den Weg nach Amaliada (Griechenland) gemacht.

Unsere griechischen Freunde werden dort am 04. Februar 2013 Frau Denecke, Frau Hlinka und Frau Schäfer zusammen mit zwei Schülern der 8. Klasse (Philipp Graf, Klasse 8a und Niklas Hesbacher, Klasse 8g), die in einer Gastfamilie untergebracht sein werden, willkommen heißen. Wir können uns gewiss sein, dass die griechische Gastfreundschaft der italienischen in keiner Weise nachstehen und das Wiedersehen sehr herzlich ausfallen wird.

 tl_files/Fotos/COMENIUS/Italianheadmastercomeniuscoordinator.jpg tl_files/Fotos/COMENIUS/GreekComeniusgroup.jpg

Beeindruckende Impressionen vom ersten Kennenlerntreffen kann man beim Gang durch das Schulhaus an unserer COMENIUS-Stellwand begutachten. Ein Dankeschön geht an die Schüler der Klasse 8g, die die COMENIUS-Buchstaben so kunstvoll gestaltet haben.

tl_files/Fotos/COMENIUS/Comeniuscorner.jpg

Alle COMENIUS-Partner freuen sich schon jetzt auf das bevorstehende zweite Treffen vom 04. bis 08. Februar 2013, auf dem wir hautnah die griechische Lebensweise kennenlernen werden. Neben einem Kalender mit landestypischen Festen und Bräuchen, werden in der Schule in Amaliada die beiden Schüler ein Video präsentieren, in dem ein traditioneller Familienbetrieb des Spessarts dargestellt ist. So machten sich Frau Denecke, Frau Schäfer, Philipp und Niklas am 16.01.2013 auf den Weg zu der Schreinerei Heeg nach Gunzenbach, um mit dem Sohn Jakob, der die 9. Klasse der RSH besucht, ein Interview mit Otmar Heeg zu führen, der in der dritten Generation die hohe Handwerkskunst der Schreinereizunft pflegt.

tl_files/Fotos/COMENIUS/heeg5.jpg tl_files/Fotos/COMENIUS/heeg1.jpg 

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an Herrn Heeg, der sich für dieses Interview zur Verfügung gestellt hat und uns mit seiner freundlichen, gelassenen Art sein Handwerk auf eine anschauliche Weise nahe gebracht hat. Der Starkoch Alfons Schuhbeck hat hier guten Geschmack bewiesen, als er sich entschied, sich von Herrn Heeg seine „Gewürzkoffer“ und magnetischen Gewürzregale schreinern zu lassen. 

tl_files/Fotos/COMENIUS/heeg4.jpg tl_files/Fotos/COMENIUS/heeg2.jpg tl_files/Fotos/COMENIUS/heeg3.jpg

Für die beiden mitreisenden Schüler stellt das Treffen einer anderen euro- päischen Kultur eine Bereicherung für ihre Persönlichkeitsbildung sowie die Entwicklung der interkulturellen Kompetenz dar.

 

Text: StRin (RS) Nadine Denecke
Fotos und Gestaltung des Lebkuchenherzes: StRin (RS) Cornelia Schäfer

Zurück