Offene Ganztagsschule

Freiwillige Nachmittagsbetreuung

An unserer Schule besteht bereits eine offene Ganztagsschule (Nachmittagsbetreuung), die im kommenden Schuljahr weitergeführt werden soll. Sie bietet im Anschluss an den Vormittagsunterricht verlässliche Betreuungs- und Bildungsangebote für diejenigen Schülerinnen und Schüler an, die von ihren Eltern hierfür angemeldet werden. Diese Angebote sind für die Eltern jetzt ab dem Schuljahr 2009/2010 grundsätzlich kostenfrei. Es fallen im Regelfall lediglich Kosten für das Mittagessen an der Schule an. Während der Ferien findet keine Betreuung im Rahmen der offenen Ganztagsschule statt. Die Angebote umfassen grundsätzlich eine Mittagsverpflegung, eine Hausaufgabenbetreuung sowie verschiedenartige Freizeitangebote. Die offene Ganztagsschule stellt ein freiwilliges schulisches Angebot dar. Wenn Sie sich für Ihr Kind aber für die offene Ganztagsschule entscheiden, besteht im Umfang der Anmeldung Anwesenheits- und Teilnahmepflicht. Die Anmeldung muss verbindlich für das nächste Schuljahr im Voraus erfolgen, damit eine verlässliche Betreuung ab Schuljahresbeginn gewährleistet werden kann!  

Die Schülerinnen und Schüler müssen montags bis donnerstags mindestens für zwei Nachmittage und damit zugleich für mindestens sechs Stunden angemeldet werden. Die Zahl der Betreuungswochenstunden, die die Schülerinnen und Schüler voraussichtlich in Anspruch nehmen werden, ist bei der Anmeldung anzugeben. An welchen Tagen diese Stunden dann im Einzelnen gebucht werden, können Sie zu Beginn des Schuljahres entscheiden!

Die Nachmittagsbetreuung selbst wird von pädagogischen Fachkräften des Albert-Schweitzer-Familienwerks Bayern e.V. geleitet. Sie bieten im Freizeitbereich beispielsweise Folgendes an:

  • Spiele wie Tischfußball, Tischtennis, Jonglieren, Fußball, Badminton, Volleyball, Boule, Soft-Tennis, Seilspringen, Gesellschaftsspiele usw.,
  • Basteln von Geschenken,
  • vielseitiges Medienangebot des Bibliotheks- und Informationszentrums Hösbach und dessen PC-Stationen mit Internet-Zugang,
  • verschiedene Arbeitstechniken kennen lernen (Basteln, Malen),
  • Töpfer- und Holzarbeiten,
  • Exkursionen in die umliegende Natur,
  • Zeit für Gespräche, zum Teetrinken, zum Entspannen.

tl_files/Fotos/OGS/OGS_RSH.jpgBetreuungsteam des Albert-Schweitzer-Familienwerks Bayern e.V.
Claudia Wolf-Junker, Karina John, Susanne Wenzel, Silvia Rachor
Marcella Baumeister, Claudia Weingärtner (Teamleitung)